Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

M.A. Trong Hieu Truong

Philosophie

E-Mail: 1313251{at}uni-wuppertal.de

Kurzbiographie:

Trong Hieu Truong (geb. 1989 in Bac Lieu, Vietnam) absolvierte seinen B.A. der Philosophie an der Ho Chi Minh Stadt Universität für Sozial- und Geisteswissenschaften, M.A. der Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit Winter 2017 promoviert er über das Thema: Die Phänomenalität in der Psychoanalyse an der Bergischen Universität Wuppertal. Schwerpunkte: Deutscher Idealismus, Phänomenologie, Psychoanalyse, u. a.

 

Titel und Abstract des Dissertationsprojekts:

Die Phänomenalität in der Psychoanalyse

Die Forschung untersucht den Phänomenbegriff in Psychoanalyse. Obwohl die Psychoanalyse keinen expliziten Phänomenbegriff entwickelt, der demjenigen im Husserl‘schen Sinn mehr oder weniger entspricht, bedeutet dies nicht, dass sie nicht einen impliziten Phänomenbegriff ihrer Art hätte. Die Untersuchung erforscht also den Status des Phänomenbegriffes in Psychoanalyse. Gerade diesen Status des Phänomens (Erscheinungsweisen, Erscheinungsraum, Erscheinungstruktur, Erscheinungsvariationen) nenne ich die Phänomenalität und die Forschung ist also eine Lesart, die den spezifischen Phänomenbegriff und die Phänomenalität aus der Psychoanalyse herausliest. Nachdem man aufzeigt, dass Psychoanalyse einen immanenten phänomenologischen Inhalt besitzt, der den Phänomenbegriff und die Phänomenalität auf ihre spezifische Art und Weise verortet, kann man beweisen, dass Psychoanalyse eine neue Phänomenologie begründet. Das Ziel der Forschung ist also nichts anderes, als eine psychoanalytische Phänomenologie freizulegen.

Vortragstätigkeit:

  • 04.2010: Ein philosophischer Vortrag an der Tagung für wissenschaftliche Forschungen an der Ho Chi Minh Stadt Universität für Sozial- und Geisteswissenschaften. Das Thema: Die phänomenologische Wende bei Emmanuel Lévinas.
  • 02.2017: Ein philosophischer Vortrag an der Hoa Sen Universität in Saigon im Unterstützungsrahmen von Hoa Sen Universität Presse. Das Thema: Die entwerkte Gemeinschaft: Jean-Luc Nancy und der literarische Kommunismus.
  • 06.2017: Vortrag des Forschungsprojektes im Rahmen des Kolloquiums für Doktorandinnen und Doktoranden vom Institut für Transzendentalphilosophie und Phänomenologie. Thema: Die Phänomenalität in der Psychoanalyse.

 

Publikationen:

Übersetzung:

  • Michael Inwood: Từ điển triết học Hegel (A Hegel Dictionary), Übers. v. Trong Hieu Truong u. a. Hanoi: Knowledge Publishing House 2016.

Aufsatz:

  • Trong Hieu Truong: „Differenz und Revolution“, in: Phainomena XXVI/102-103. Ljubljana: November 2017.

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften:

  • Seit 2015: Mitglied von Humanities Forum, geleitet von Prof. Dr. Dean Komel (Universität Ljubljana).