Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Silvana Rizzi Dott.ssa

Allg. Sprachwissenschaft

E-Mail: rizzisil{at}yahoo.com

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

 

 

Der Erwerb des Adjektivs bei bilingualen deutsch-italienischen Kindern

Betreuerin: Prof. Dr. Natascha Müller (Wuppertal)

 

 

Hintergrund und Ziele: Ziel der Arbeit war es zu untersuchen, ob der Erwerb von Flexion und Position des Adjektivs bei bilingualen deutsch-italienischen Kindern in derselben Art verläuft wie der bei monolingualen deutschen und italienischen Kindern, unter besonderer Berücksichtigung der qualifizierenden und bestimmenden Adjektive und des elterlichen linguistischen Inputs.

Methoden: Sechs bilinguale deutsch-italienische in Deutschland lebende Kinder und zwei monolinguale Kinder, ein deutsches Mädchen und ein italienischer Junge, wurden mit dem ersten Erscheinen von Ein-Wort-Sätzen und bis zum Schuleintritt untersucht.

Ergebnisse: Die bilingualen deutsch-italienischen Kinder wiesen keine größeren Schwierigkeiten mit der Adjektivstellung als monolinguale Kinder auf. Vielmehr hat im Italienischen die deutsche Sprache einen beschleunigenden Einfluss auf den Erwerb der Adjektivpositionsregeln. Ein linguistischer Input durch die Eltern zeigte sich bei einigen, aber nicht allen, linguistischen Bereichen.

Schlussfolgerungen: Der Bilingualismus bei deutsch-italienischen Kindern scheint den Adjektiverwerb günstig zu beeinflussen.

 

 

 

Vortragstätigkeit

 

In Bearbeitung

Publikationen

 

In Bearbeitung

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

 

In Bearbeitung