Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Matthias Janson M.A.

Philosophie

E-Mail: Matthias.Janson1993{at}Gmail.com

 

Kurzbiographie

 

Matthias Janson studierte 2012 bis 2016 Philosophie und Politikwissenschaften im Bachelor an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Von 2016 bis 2019 studierte er Philosophie im Master an der Universität Leipzig. Seine Forschungsschwerpunkte sind historisch der deutsche Idealismus, im speziellen der Spätidealismus, und systematisch die Naturphilosophie, Wissenschaftstheorie und Metaphysik. Aktuell promoviert Matthias Janson an der Bergischen Universität Wuppertal über den Natur- und Wissenschaftsbegriff des deutschen Spätidealisten Friedrich Adolf Trendelenburg.

 

             

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

 

Natur als Freiheit

Friedrich Adolf Trendelenburg und die (Natur)wissenschaften im deutschen Spätidealismus

Wie ist ‚Natur‘ zu verstehen und wie soll der Mensch mir ihr umgehen? Dies neu zu überdenken scheint durch die Klima- und Umweltkrise eine Aufgabe von besonderer Aktualität und Dringlichkeit zu sein. Die These meiner Dissertation ist, dass das Naturverständnis des deutschen Spätidealismus eine Analyse lohnt, da hier bereits unter vergleichbaren Voraussetzungen, allerdings noch einen Primat der Philosophie voraussetzend, die Suche nach neuen Wegen zum „Frieden mit der Natur“ (Mayer-Abich) aufgenommen wurde. In Abgrenzung und Nähe zu diesen Suchbewegungen einer Generation von Naturphilosophen, für die beispielhaft Friedrich Adolf Trendelenburg (1802-1872) steht, möchte ich als Spezifikum des deutschen Spätidealismus einen doppelten-Naturbegriff herausarbeiten. Zum einen werden spekulativen Naturphilosophien (allen voran Hegel) als unwissenschaftlich abgelehnt, da die nur über die modernen Wissenschaften erkannt werden kann. Zugleich wird die Natur als eine sinnhafte Struktur betrachtet, welche der menschlichen Existenz nicht stumm gegenübersteht, sondern in der sich der Mensch als Teil erkennen kann.

 

 

 

Vortragstätigkeit

 

  •  Philosophy and the Whole. Trendelenburg’s Criticism of the Hegelian Begriff beim 4th International Bamberg-Budweis Workshop (2-3.07.18, Bamberg).
  • Wahrheit im deutschen Spätidealismus. Eine Untersuchung zu F. A. Trendelenburgs „Organische Weltanschauung“ bei der Tagung Philosophie und Epochenbewusstsein (8-9.03.2019, Leipzig).

  • Probleme des Chemismus in der Kritik Trendelenburgs an Hegel beim Workhop zu Hegels Naturphilosophie (7.12.2019, Leipzig).

 

 

           

Publikationen

 

  • Philosophie und Epochenbewusstsein. Untersuchungen zur Reichweite philosophischer Zeitdiagnostik, Hrsg. v. Matthias Janson, Florian König & Thomas Wendt.Würzburg: Königshausen & Neumann (2020).
  • Janson, Matthias; Wahrheit im deutschen Spätidealismus. Über die Aktualität von Friedrich Adolf Trendelenburgs Wissenschaftstheorie in: Philosophie und Epochenbewusstsein. Untersuchungen zur Reichweite philosophischer Zeitdiagnostik, Hrsg. v. Matthias Janson, Florian König & Thomas Wendt.Würzburg: Königshausen & Neumann (2020).
  •  Janson, Matthias & Florian König; Vorbemerkungen in: Philosophie und Epochenbewusstsein. Untersuchungen zur Reichweite philosophischer Zeitdiagnostik, Hrsg. v. Matthias Janson, Florian König & Thomas Wendt.Würzburg: Königshausen & Neumann (2020).

 

 

                   

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

In Bearbeitung