Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

M.A. Lea Espinoza Garrido

Amerikanistik

Raum: L.12.32
Telefon: (0202) 439 5219
E-Mail: espinoza{at}uni-wuppertal.de
URL: Website

Kurzbiographie       

  • Seit 10/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, American Studies, Bergische Universität Wuppertal
  • Seit 10/2017: Lehrkraft für besondere Aufgaben, American Studies, WWU Münster
  • Seit 10/2017: Promotion im Fach Amerikanistik – Literatur- und Kulturwissenschaften
  • 2016-2017: Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl American Studies, WWU Münster
  • 2017: Master of Arts „British American and Postcolonial Studies“
  • 2017: Lehrkraft für Englisch/Deutsch/Deutsch als Fremdsprache, Städtisches Gymnasium Ahlen
  • 2015-2016: Language Fellow/Lehrtätigkeit, Vassar College, Poughkeepsie, New York
  • 2013-2015: Studentische Hilfskraft und Tutorin (Literatur- und Kulturwissenschaft), Lehrstuhl American Studies und British Studies, WWU Münster

Eingeworbene Förderungen und Stipendien

  • Förderung des Zentrums für Graduiertenstudien (ZGS) für die Durchführung des Symposiums „Current Trajectories in Narrative Research“, 09/2019
  • Förderung der Universitätsgesellschaft Münster für Textpraxis: Digitales Journal für Philologie, 01/2018
  • Förderung des Fachbereichs 09 (FB 09) Philologie, WWU Münster, für Textpraxis: Digitales Journal für Philologie
  • DAAD/BMBF Förderung des smartNETWORK international für die Einladung internationaler Referent*innen im Zuge der Ringvorlesung „Why Literary Studies Matter Now: Academic Practices in an Anti-Intellectual Climate“, WS 2018/19
  • DAAD/BMBF Förderung des smartNETWORK international für die Einladung internationaler Referent*innen im Zuge der Jubiläumstagung der Graduate School „Practices of Literature“, 06/2018
  • DAAD smartNETWORK Travel Grant für einen Vortrag bei der PCA/ACA Konferenz in Indianapolis, 03/2018
  • DAAD/BMBF Förderung des smartNETWORK international für die Einladung internationaler Referent*innen für die Konferenz „Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture“, 01/2018
  • Förderung durch das Gleichstellungsbüro der WWU Münster für die Konferenz „Negotiating Gender in Popular Culture“, 01/2018
  • safir-Förderung für Forschungsprojekte Studierender für die Konferenz „Negotiating Gender in Popular Culture“, WWU Münster, 01/2018
  • Travel Grant der Universität des Saarlandes für die Teilnahme an der Conference „Reading American TV Series“, Saarbrücken, 10/2017
  • Stipendium „Language Fellowship“ für einen Aufenthalt am Vassar College (New York, USA), 08/2015-06/2016
  • Förderung der Universitätsgesellschaft der WWU Münster für die Konferenz „Self in the Making – Narrative and Performative Constructions of Identity“, 06/2015

Titel und Abstract des Dissertationsprojekts

Postpost-9/11 Poetics: Narrative Negotiations of the War on Terror Discourse (Arbeitstitel)

In Bearbeitung.

Vortragstätigkeit

(Auswahl)

  • „The Gothic Imagination in 21st Century Sci-Fi TV”, Augsburg, 07/2019 [invited talk]
  • „A Posthuman Dystopia? Exploring Netflix’s Altered Carbon”, Wuppertal, 06/2019
  • “Transmediality, Commodification, and Diversity in the MCU”, Lecture Course „North American Popular Cultures“, Wuppertal 06/2019 [invited talk]
  • Moderation und Organisation des Workshops „Insult & Injury: American Comedy as a Platform of Social Critique”, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien (DGFA), Hamburg, 06/2019
  • „US American Pop Music and the Legacy of Slavery”, Konferenz „The Sound of Germany – Wie politisch ist der Pop?”, Münster 03/2019 [invited talk]
  • „(Post)Memory, Trauma, and the City in Contemporary Zombie Narratives”, Hotspots Ringvorlesung, Münster, 11/2018
  • „Beyond the War on Terror: Marvel’s Postpost-9/11 Television”, Jubiläumstagung der Graduate School “Practices of Literature”, Münster, 06/2018
  • „Feminist Challenges to Post-9/11 Nationalism in Dan Trachtenberg’s 10 Cloverfield Lane“, Popular Culture Association/American Culture Association (PCA/ACA), Indianapolis, 03/2018
  • „Spatial Negotiations of Race, Gender, and Disability in Contemporary U.S. Television“, Postgraduate Forum der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien, Berlin, 11/2017
  • „Black Spaces in the War on Terror – Marvel’s Luke Cage as Post-Post-9/11 Television“, Symposium „Reading American TV Series”, Saarbrücken, 10/2017
  • „Marvel’s New (Anti-)Heroes – Challenging the White Male Able-Bodied Superhero Norm“ (invited talk), Friedrich-Ebert-Stiftung, Würzburg, 08/2017 [invited talk]
  • „9/11 Hauntings – The Archival Potential of the Undead City in Colson Whitehead’s Zone One“, Konferenz „The Fantastic Now: Research in the Fantastic in the 21st Century”, Münster, 09/2016
  • „Current Perspectives on Narrative and Performative Constructions of Identity”, Eröffnungsvortrag der Student Conference „Self in the Making – Narrative and Performative Constructions of Identity“, Münster, 06/2015

    Publikationen

    • Espinoza Garrido, Lea. “Luke Cage as Postpost-9/11 TV: Spatial Negotiations of Race in Contemporary U.S. Television.” COPAS, 2018, vol. 19, no. 1.
    • Espinoza Garrido, Lea. “‘Cause I slay’ – Black Feminism und Beyoncés Lemonade.” Typical Girls Sammelband. [accepted]

    Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

    Lehrveranstaltungen (Auswahl)

      • The African American Literary Tradition | Bergische Universität Wuppertal
      • Hotspots in Language, Literature, and Culture | WWU Münster
      • Complex TV | WWU Münster
      • Zombie Narratives (Theory and Literature) | WWU Münster
      • Madness in American Fiction | WWU Münster
      • Gender in Horror Movies | WWU Münster
      • From Slavery to Black Lives Matter? | WWU Münster
      • Academic Skills | WWU Münster
      • Introduction to Literary Studies | Bergische Universität Wuppertal
      • Introduction to Literary and Cultural Studies II | WWU Münster
      • Communicating Texts and Theories: Slavery on Page and Screen | WWU Münster
      • Race and Gender in Contemporary American Film and Fiction | WWU Münster
      • Academic Skills I | WWU Münster

      Konferenz- und Veranstaltungsorganisation

      • Konferenz „Migrant States of Exception”, 11/2019, Bergische Universität Wuppertal
      • Symposium „Current Trajectories in Narrative Research”, 09/2019, Bergische Universität Wuppertal
      • Ringvorlesung: “Why Literary Studies Matter Now: Academic Practices in an Anti-intellectual Climate”, WS 2018/19, WWU Münster
      • Konferenz „Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture“, 01/2018, WWU Münster
      • Konferenz „Self in the Making – Narrative and Performative Constructions of Identity“, 06/2015, WWU Münster

      Redaktionelle Tätigkeiten

      • Seit 2017: Mitherausgeberin des interphilologischen wissenschaftlichen Journals Textpraxis: Digitales Journal für Philologie

      Mitgliedschaften

      • Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA)
      • Zentrum für Erzählforschung (ZEF)
      • Forum für Autobiographieforschung/Forum for Life Writing Research
      • Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
      • Forschungsnetzwerk Gender, WWU Münster
      • Zentrum für Lehrer*innenbildung, WWU Münster
      • Popular Culture Association/American Culture Association (PCA/ACA)
      • Frauen*Kollektiv Münster
      • Assoziiertes Mitglied der Graduate School “Practices of Literature”, WWU Münster
      • Leitung der AG „Erzählforschung“ (mit Carolin Gebauer und Julia Wewior)