Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Dr. Kristina Fink

Allgemeine Literaturwissenschaft

Raum: K.12.07
Telefon: 0202-439-3077
E-Mail: k.fink{at}uni-wuppertal.de

Kurzbiographie

  • 2000-2011: Magisterstudium und Promotion an der Bergischen Universität Wuppertal (Studienfächer: Philosophie, Neuere deutsche Literaturgeschichte, Allgemeine Literaturwissenschaft; Promotion im Fach Allgemeine Literaturwissenschaft)
  • Dezember 2008: Prämierung meiner Magisterarbeit Die Welt im Kopf. Raum und Zeit bei Kant als beste Abschlußarbeit im Jahr 2007 mit dem Förderpreis der Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität Wuppertal (GFBU).
  • 2008-2010: Promotionsstipendiatin des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (Immanuel-Kant-Stipendium).
  • Seit Februar 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im von Prof. Dr. Wolfgang Lukas und Prof. Dr. Michael Scheffel geleiteten Editionsprojekt Arthur Schnitzler digital. Historisch-kritische Edition.

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

Die sogenannte ›Kantkrise‹ Heinrich von Kleists. Ein altes Problem aus neuer Sicht

Betreuer: Prof. Dr. Michael Scheffel (Wuppertal), Prof. Dr. Rüdiger Zymner (Wuppertal)

Publikationen

  •  Fink, Kristina: Die sogenannten ›Kantkrise‹ Heinrich von Kleists. Ein altes Problem aus neuer Sicht. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012 (=Epistemata. Würzburger Wissenschaftliche Schriften. Reihe Literaturwissenschaft; Bd. 760). [Zugl. Univ.-Diss. Wuppertal 2011 – Betreuer: Prof. Dr. Michael Scheffel und Prof. Dr. Rüdiger Zymner].
  • Wiethaup, Kristina: Rezension zu Staengle, Peter: Heinrich von Kleist. Sein Leben. 3. erneut durchges. u. aktual. Aufl. Heilbronn 2008 (=Heilbronner Kleist-Biographien. Hg. v. Günther Emig; Bd. 1). 2010.
  • Wiethaup, Kristina: „Die ‚Kantkrise’ – ein altes Problem aus neuer Sicht. Kants Philosophie und Kleists Dichtung im Spannungsfeld ihrer Zeit“ (Erläuterungen zu meinem Dissertationsprojekt). In: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Bd. 16 (2008). S. 251-259.
  • Wiethaup, Kristina: „Ein fünfter Chor für die ‚wahre’ Kunst? Die Chöre in Schillers ‚Braut von Messina’ und die Geburt einer neuen Tragödiengattung“. In: Wirkendes Wort. Deutsche Sprache und Literatur in Forschung und Lehre. Jg. 56, H. 3 (2006). S. 357-385.