Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Julia Wewior

Anglistik/Amerikanistik

Raum: L.12.32
Telefon: (0202) 439 5219
E-Mail: wewior{at}uni-wuppertal.de
URL: Website

Kurzbiographie

 

  • 10/2018heute: wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Amerikanistik an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 10/2018–heute: Promotion im Fach amerikanistische Literaturwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 04/2015–09/2018: Koordinatorin und Lektorin des Englisch Support Programms, Sprachenzentrum, Technische Universität Braunschweig
  • 03/2014–03/2015: Lektorin für Akademisches und Professionelles Englisch, Sprachenzentrum, Universität Augsburg                                           
  • 02/2012–02/2014:  Freiberufliche Lehrkraft an Hochschulen (Englisch und Deutsch als Fremdsprache) u.a. Hochschule Furtwangen, Technische Hochschule Karlsruhe
  • 10/2006–11/2011: Magisterstudium (Hauptfach Amerikanistik, Nebenfächer Anglistik und Germanistik), Goethe-Universität Frankfurt am Main, Abschluss: Magistra Artium (1,1)
  • 04/2010–07/2011: Tutorin (Einführung in die englische Literaturwissenschaft), Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 10/2010: Teilnahme am Blockseminar „Theory into Practice“, Univerzita Palackého v Olomouci, Tschechische Republik
  • 04/2010–07/2010: Studentische Hilfskraft (Übersetzung für das International Office), Hochschule Darmstadt
  • 08/200812/2008: Auslandssemester an der University of Wisconsin, Oshkosh, USA

 

 

Stipendien, Preise und Auszeichnungen:

  • 03/2018: Bauhaus Universität Weimar, 30. AKS-Tagung, AKS (Arbeitskreis der Sprachenzentren) - Preis für gute Sprachlehre an Hochschulen für das Konzept „Succeed in Academia“
  • 02/2012: Nominierung der Magisterarbeit „Mirror Images of Women in Music Videos“ für den Calliopean Prize 2012
  • 12/2008: University of Wisconsin, Oshkosh, Dean’s List (Fall 08)
  • 08/2008–12/2008: Stipendiatin des Landes Hessen, Hessen-Wisconsin Austauschprogramm

 

Forschungsinteressen:

  • Precarity, Gender Studies, Women Writers, Narratology, Ethics and Aesthetics, African American Writing, African and Caribbean Studies, Postcolonial Studies, Visual Culture Studies


Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

 

“Precarity in Danticat’s and Adichie’s Writing” (Arbeitstitel)

In their writing, Nigerian author Chimamanda Ngozi Adichie and Haitian-American author Edwidge Danticat bring to the fore the lives of those who suffer from what Judith Butler terms “the violence of derealization”. Analyzing selected novels by the aforementioned authors with regards to representations of dehumanizing discourse and, especially, narrative strategies of countering the effect of such discourse my project seeks to map narrative strategies that are effective in addressing and challenging (international) structures of oppression in their contemporary guise.

Vortragstätigkeit

 

  • 11/2017:  Humboldt Universität Berlin, PGF 2017 (Postgraduierten Forum der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien), wissenschaftlicher Vortrag: „Strategies of Countering the Violence of Derealization in Adichie’s and Danticat’s Writing”
  • 09/2017: Universität Würzburg, DRV Sommerschule 2017 mit dem Thema „Eigenheit und Fremdheit.
  • Literaturen der afrikanischen Diaspora im Spannungsfeld von Migration, Identität und kolonialen Stereotypen“, wissenschaftlicher Vortrag: „Strategies of Countering the Violence of Derealization in Adichie’s and Danticat’s Writing”
  • 10/2016:  Universität Hamburg, PGF 2016, Moderation des Konferenzpanels „Reading Against the Grain”
  • 10/2013:  Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, PGF 2013, wissenschaftlicher Vortrag: „Humor and Representations of the Nazi Regime: Mel Brooks’ The Producers vs. Peter Barnes’ Laughter!
  • 05/2011:  Goethe-Universität Frankfurt am Main, Studentisches Symposium „Narrating History“, wissenschaftlicher Vortrag: „Coping with the Past: Trauma in Morrison’s Beloved

 

Publikationen

In Bearbeitung

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

 

Lehrveranstaltungen:

  • „Contemporary Black Female Writing in the U.S.“ (SS 19), Bergische Universität Wuppertal
  • „Introduction to Literary Studies“ (WS 18/19), Bergische Universität Wuppertal

 

Mitgliedschaften:                  

  • Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA)
  • Zentrum für Erzählforschung (ZEF)
  • AG-Erzählforschung
  • The Calliopean Society e.V.