Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Jessica Schwittek Dipl.-Psych.

Soziologie

Raum: O.13.05
Telefon: 0202 439 - 2408
E-Mail: j.schwittek{at}uni-wuppertal.de

Kurzbiographie

 

  • Seit April 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger
  • Februar 2010 Abschluss des Psychologie-Studiums (Diplomarbeit: „Prozessbeschreibung und Evaluation eines Gruppenprogramms für Flüchtlingskinder in einer  Non-Government-Organisation“)
  • Seit Februar 2009 SHK / WHK bei Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger
  • Oktober 2005 – Feb. 2010 Psychologie Studium an der Bergischen Universität Wuppertal
  • Oktober 2002 – September 2005 Psychologiestudium an der Technischen Universtiät Berlin

 

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

 

 

Empowering little children - parents' strategies and children's lifeworlds in Kyrgyzstan (Arbeitstitel)

(Betreuerin: Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger, Wuppertal)

 

 

Projektbeschreibung

Kleine Kinder in Kirgistan wachsen in der Kritik gebildeter Zeitgenossen noch immer daher „wie das Gras auf der Wiese“. Nach dem Zusammenbruch des sowjetischen Bildungssystems sind die früheren Vorschuleinrichtungen mehr oder weniger vollständig weggebrochen. Nur 13% aller Kinder unter 7 Jahren besuchen eine solche Einrichtung. So wird ein gravierender Mangel an kleinkindlicher Förderung resp. überhaupt an Zuwendung zu dieser Alltagsgruppe konstatiert. Vor diesem Hintergrund setzt das Projekt an und untersucht wie Eltern kleiner Kinder diese Altersgruppe wahrnehmen, welchen Wert, welche Bedürfnisse, welche Fähigkeiten sie ihnen zuschreiben, welche Erziehungspraktiken sie verwenden, welchen Stellenwert die Kinder in der alltäglichen Organisation des Haushalts haben. Dies geschieht in einer Surveystudie. Ergänzt wird die Surveystudie durch Fallstudien von 30-40 Kindern (zwischen 2 und 7 Jahren) und ihren Familien, in denen auch Interaktionen unter Kindern erfasst werden, sowie die Orte und Spiele der Kinder und ihre sozialen Netzwerke. Dabei soll der Blick von Kindern auf ihre eigene Situation im Fokus stehen. Wir versprechen uns von diesem Projekt auch Einsichten in den Zusammenhang von Kindheit und gesellschaftlicher Transformation.

Weitere Details des Projekts finden sich hier.

Vortragstätigkeit

 

  • 2012: "Childhood in Kyrgyzstan - social practices in private and public spheres and their relation with democratic values", and "Youth in Kyrgyzstan - structures, orientations, tensions". Second ISA Forum of Sociology, Buenos Aires, August 1-4, 2012
  • 2012: "Educational ideologies, parents' goals and family practices in Kyrgyzstan". 3rd International Conference in Early Childhood, University of Ioannina, Greece, May 11-13, 2012
  • 2011: “Children’s Experiences in Protected and ‘Unprotected’ Childhoods
     mit Prof. Dr. Doris Buehler-Niederberger. The 4th Finnish Childhood Studies Conference, “Unprotected Childhood?” Helsinki, June 6th – 8th, 2011.
  • 2010: “Growing up in Kyrgyztan – Children’s issues and how to define and measure ‘Good Childhood’”. XVII ISA World Congress of Sociology, Gothenborg, Sweden July 11-17 2010.
  • “Preschool children’s lifeworlds in Kyrgyzstan‐Practicing participatory research with 2‐7 year olds in an intercultural approach”, Prof. Dr. Doris Buehler-Niederberger, Dipl.-Psych. Jessica Schwittek), Paper for “Children and Knowledge Production”, International Conference in Childhood Studies, The 3rd Finnish Childhood Studies Conference, June 9‐12, 2010, University of Jyväskylä, Finland
  • 2010: "Familale Sozialisation und kindliche Lebenswelten in Kirgistan"
     mit Prof. Dr. Doris Buehler-Niederberger. Colloquium „Kindheiten.Gesellschaften“ at University of Wuppertal, June 22, 2010.

Lehrtätigkeiten an der BUW

  • WS 2012/13 Einführung in die Jugendsoziologie (Seminar), Miriam Böttner M.A.
  • SS 2012 Global Interventions and Local Conditions - International Organizations' and NGOs' Activities and their Respective Research Approaches (Seminar)
  • SS 2011: Sozialtheorie (Seminar), mit Dr. Alexandra König
  • WS 2010/11: Psyche und Gesellschaft – Strategien der Sozialisation (Seminar), mit Dipl.-Soz. Wiss. Lars Alberth
  • SS 2010: Privates im urbanen Raume – die Chicago School of Sociology (Seminar), mit Dr. Alexandra König

 

Publikationen

 

  • 2012: Bühler-Niederberger, D., Schwittek J.: Kleine Kinder in Kirgisistan – lokale Ansprüche und globale Einflüsse. In Ch. Hunner-Kreisel, M. Stephan, M. (Hg.): Neue Räume, neue Zeiten: Kindheit und Familie im Kontext von Migration und sozialem Wandel. Wiesbaden: VS: im Druck
  • 2012: Böttner, M., Schwittek, J., Türkyilmaz, A. Bericht zur Tagung „Normierung und Normalisierung der Kindheit“ am 24.11.2011 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 2, 219-222.
  • 2011: Bühler-Niederberger, D., Schwittek, J.: Research Cooperation „Empowering Little Children“. Results and Recommendations. Link: http://www.sozfam.uni-wuppertal.de/fileadmin/soziologie/sozfam/Research_Based_Recommendations.pdf
  • 2011: Schwittek, J.: Buchbesprechung L. Corell „Anrufungen zur Mutterschaft“. Soziologische Revue, 4, 488-491.

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften


    • Mitgliedschaft in der Sektion „Soziologie der Kindheit“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie sowie in deren Nachwuchsnetzwerk „Kinder- und Kindheitsforschung“.