Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Francesco Massetti

Geschichte

E-Mail: framass88{at}hotmail.com

Kurzbiographie

  • Oktober 2011- März 2014:    Masterstudium in Geschichtswissenschaft: Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuere und Neueste Geschichte (Abschlussnote: 110/110 cum laude), Università di Roma - “Sapienza” Rom
  • Titel der Masterarbeit: Il Constitutum Constantini nel Libellus di Leone IX (Mittelalterliche Geschichte)
  • Geschichte des Mittelalters,  Geschichte der frühen Neuzeit (17. Jahrhundert), Geschichte des Christentums und der Kirchen, Geschichte der islamischen Länder, Archäologie und Geschichte der islamischen Kunst, Archäologie des Mittelalters, Diplomatik
  • Masterarbeit mit der Übersetzung in italienische Sprache von Hans Georg Krause, „Das Constitutum Constantini im Schisma von 1054“, in Aus Kirche und Reich, hrsg. von Hubert Mordek, Sigmaringen 1983, S. 131-158.
  • Oktober 2007- April 2011: Bachelorstudium in Geschichtswissenschaft ( Abschlussnote : 110/110 cum laude)     Università di Roma- “Sapienza” Rom
  • Titel der Abschlussarbeit: La Vera Croce e il potere nella Legenda aurea di Iacopo Varazze (Mittelalterliche Geschichte)
  • Geschichte des Mittelalters,  Geschichte der frühen Neuzeit (16. Jahrhundert),  Zeitgeschichte, Geschichte des Christentums und der Kirchen, Geschichte der islamischen Länder, Lateinische Paläographie, Handschriftenkunde,  Diplomatik, Archäologie des Mittelalters, Römische Geschichte, Römische Antike, Italienische Literatur, Italienische Philologie, Romanische Philologie
  • September 2002- Juli 2007:    Gymnasium (Naturwiss. Ausrichtung) (Abiturnote 100/100 cum laude)Liceo Scientifico Galeazzo Alessi, Perugia,
  •  Mathematik, Informatik, Physik, Biologie, Chemie, Geographie,  Italienische Literatur, Lateinisch, Englisch, Philosophie, Geschichte, Kunstgeschichte

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

Leo IX. und die papstgeschichtliche Wende, Betreuer: Prof. Dr. Jochen Johrendt


Zurecht ist der Pontifikat Leos IX. von der Forschung als endgültigen Beginn der „papstgeschichtlichen Wende“ bezeichnet worden: Er öffnete nämlich die Tür zu einer Moralreform der Gesamtkirche, die zu einer Romzentrierung der Kirche führte. Auf der Grundlage der von Karl Augustin Frech seit Kurzem herausgegeben Regesten soll im ersten Teil der Dissertation die Urkundenproduktion Leos IX. systematisch analysieret werden. Ziel hierbei ist es, den Beitrag des Lothringischen Papstes zur Entwicklung der „primatialen Sprache“ der Prima Sedes zu fokussieren und seine wichtigsten Quellen bzw. Vorlagen und Vorbildern festzustellen. Gegenstand des zweiten Teiles der Studie ist die konkrete Handlung Leos IX., die zu einer epochalen Wende der päpstlichen Regierungsart geführt hat. Zu untersuchen ist zunächst die zunehmende Verflechtung von römischer Kirche und Reichskirche, vor allem der Einfluss der lothringischen Mitarbeiter auf die Aktion Leos IX. Besondere Aufmerksamkeit soll außerdem in einem Abschnitt der Studie der synodalen Tätigkeit Leos gewidmet werden: es handelt sich hierbei um das hauptsächliche Mittel, das im Zuge der moralischen Reform der Christenheit vom Papst eingesetzt wurde. Abschließend, aber nicht zuletzt, soll der Wandercharakter des Pontifikats Leos IX. im Hinblick auf die Reisen des Papstes untersucht werden.

Vortragstätigkeit

In Bearbeitung

 

Publikationen

Ritualità ed immagini del potere papale nei Gesta Innocentii III, in Eurostudium 3w, aprile-giugno 2014, S. 3-68 [http://www.eurostudium.uniroma1.it/rivista/monografie/Massetto.pdf]

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

In Bearbeitung