Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Dr. Eugeune Colinet Tatchouala

Germanistik

E-Mail: taecolinet{at}yahoo.fr

Kurzbiographie

  • Seit April 2009 Doktorand an der Bergischen Universität Wuppertal/ FBA- Germanistik
  • 2003 - 2009 DaF-Lehrer am „Lycée Bilngue de Bankim“ (Staatsgymnasium)/ Kamerun
  • 2002 - 2003 DaF-Lehrer am „Collège Adventiste de Yaoundé“ (Privatgymnasium)/ Kamerun
  • 2000 - 2002 Lehramt DaF/ Pädagogische Hochschule Yaoundé
  • 2000 - 2006 Masterstudiengang Germanistik/ Universität Yaoundé I
  • 1996 - 1999 Bachelorstudiengang Germanistik/ Universität Yaoundé I
  • Geboren am 24.07.1975 in Kamerun

 

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes 

„Deutsche und Kamerunische Jugendsprache im Kontrast: Untersuchungen zur lexikalisch-semantischen und pragmatischen Kreativität. Didaktisch-methodische Implementierung im DaF-Unterricht“. (Arbeitstitel)
Betreuerin: Prof. Dr. Eva Neuland (Wuppertal)

Mich interessiert besonders die sprachliche Kreativität deutscher und kamerunischer Jugendlicher in den Bereichen Lexikosemantik und Pragmatik. Die Untersuchung hat demnach den Wortschatz (Kontextwortschatz Freizeit; Sprachmischungen im Jugendsprachstil, Wertungsausdrücke) und einige Sprechakte (Begrüßungs- und Verabschiedungsformen) deutscher und kamerunischer Jugendlicher zum Gegenstand. Ziel der Studie ist es, anhand einiger ausgewählter Analysefelder Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der deutschen Jugendsprache und dem Camfranglais (kamerunischer Jugendsprache) herauszustellen und anschließend die Anwendbarkeit/den Einsatz der Jugendsprache zu einem effizienteren Lernen/Lehren in der Didaktik DaF an konkreten didaktischen Beispielen (Unterrichtsvorhaben/Übungen) zu exemplifizieren. Der aktuelle Kenntnisstand in dem Bereich Jugendsprachforschung im Allgemeinen zeigt, dass die kontrastiv-interkulturelle Jugendsprachforschungsperspektive, welche die Ermittlung vom Typischen und Universalen beim Aufbau von Jugendsprachen bezweckt, wünschenswert ist. Aufgrund dieses Forschungsdesiderats habe ich den Entschluss gefasst, einen Versuch als Teilbeitrag zur Erfüllung dieser Forschungslücke zu unternehmen. Ergebnisse meiner kontrastiven Studie (Deutsche Jugendsprache - Camfranglais)bereichern die germanistische Soziolinguistik, die Allgemeine Sprachwissenschaft und die Didaktik DaF.

Vortragstätigkeit

In Bearbeitung

           

Publikationen

In Bearbeitung

             

Mitgliedschaften

Mitglied im Zentrum für interdisziplinäre Sprachforschung (ZefiS)