Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

M.A. Eric Ebner

Philosophie

E-Mail: eric_ebner{at}web.de

Kurzbiographie

  • 03/12 B.A. Europäische Kultur- und Ideengeschichte, Angewandte Kulturwissenschaften / Kulturarbeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • 03/16 M.A. Europäische Kultur- und Ideengeschichte mit einem Schwerpunkt in theoretischer Philosophie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Titel der Magisterarbeit: Vom transzendentalen Ego zum Leib. Zwei Philosophieverständnisse im Vergleich. Husserl und Merleau-Ponty
  • Seit 04/17 Doktorand in Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW)
  • Seit 05/20 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)


Titel und Abstract des Dissertationsprojekts

„Explizitmachen von Verweisungszusammenhängen im Wahrnehmen – Brandom, Husserl, Gurwitsch, Schütz.“ (Betreuer: Prof. Dr. Alexander Schnell)

Vortragstätigkeit

Stand 05/20

  1. „Arten der Verweisung in Husserls Wahrnehmungstheorie(n) und ihre Explizierung“ im Rahmen des Doktorandenkolloquiums von Prof. Dr. Alexander Schnell an der Bergischen Universität Wuppertal (28.01.2020)
  2. „Organisation im ichlosen Bewusstseinsfeld – Intentionalität bei Aron Gurwitsch“ im Rahmen des internationalen Workshops „Philosophische Dimensionen des Impersonalen“ am Alfred Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald (20.01 – 22.01.2020)
  3. „Explizit-Machen von Verweisungszusammenhängen im Wahrnehmen. Brandom, Husserl Gurwitsch, Schütz“ im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie „Faktum, Faktizität, Wirklichkeit Phänomenologische Perspektiven“ (18.09. – 21.09.2019) in Wien
  4. „Explizitmachen bei Husserl.“ im Rahmen des 10. DoktorandInnen-Symposium der Österreichischen Gesellschaft der Philosophie (06.12. – 08.12.2018) in Klagenfurt am Wörthersee
  5. „Inferentieller Wahrnehmungsgehalt? Husserl, Gurwitsch, Schütz“ im Rahmen der Winter School „Krise und Kritik – Phänomenologie, Kulturphilosophie, Gesellschaftstheorie“ (19.02. – 22.02.2018) in Landau in der Pfalz
  6. „Inferentieller Wahrnehmungsgehalt? Eine Kombination aus der Sprachphilosophie Brandoms und der Phänomenologie als Antwort“ im Rahmen des Doktorandenkolloquiums von Prof. Dr. Alexander Schnell (30.01.2018) in Wuppertal

 

Publikationen

in Bearbeitung

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

in Bearbeitung