Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Elisa Wessels M.A.

Germanistik

Raum: O.08.26
E-Mail: wessels{at}uni-wuppertal.de
URL: Website

Kurzbiographie

  • Seit 01.02.2016: Promotionsstudentin an der Bergischen Universität Wuppertal bei Prof. Dr. Eva Neuland (em.)
  • 01.10.2012-16.12.2015: Master of Arts „Angewandte Sprachwissenschaft“ am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
  • 01.10.2008–05.07.2012: 2-Fach Bachelor in den Fächern Anglistik und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.


Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

Repetitionsmuster in der Alltagskommunikation von Jugendlichen

Vortragstätigkeit

26-28.20.2018: Tagungsvortrag: Stimmliche Ressourcen zur Kontextualisierung des Nachäffens. 44. Österreichische Linguistentagung (ÖLT 2018), Universität Innsbruck.

09.03.2018: Sektionsvortrag: Formen und Funktionen von so-Quotativen unter Jugendlichen auf der zehnten Jahrestagung des DGfS (Deutsche Gesellschaft für Sprache) in der Sektion "Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen", Universität Stuttgart.

15.02.2018: Mitgliedsvortrag: Allorepetitionen in der Alltagskommunikation von Jugendlichen im Kolloquium „Sprache und Interaktion“  von Prof. Dr. Auer, Prof. Dr. Günthner und Prof. Dr. Kotthoff, Universität Freiburg.

10.01.2018: Gastvortrag: Doing Repetiton – Formen und Funktionen allorepetiver Praktiken unter Jugendlichen in der Forschungswerkstatt von Prof. Dr. Heller, Universität Wuppertal.

05.10.2017: Tagungsvortrag: Gebrauchs- und Verständnisweisen sprachlicher Höflichkeit von Jugendlichen. Korrespondenzanalysen von Fragebogen- und Spontandaten am Beispiel von Komplimentieren/Loben im Projektworkshop „Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder“,  Bergische Universität Wuppertal (zus. mit Neuland/Könning).

01–03.10.2016: Internationaler Tagungsvortrag: Zum Umgang mit (Un)Höflichkeit in generationeller Perspektive auf der internationalen Fachkonferenz „Sprachliche Höflichkeit: Historische, aktuelle und künftige Perspektiven“,  Bergische Universität Wuppertal (zus. mit Neuland/Könning).

31.10..2016: Internationaler Tagungsvortrag: 'Höflich? Respekt!' Jugendtypische Umgangsformen mit sprachlicher Höflichkeit auf der 8. Internationale Konferenz zur Jugendsprache, Karl-Franzens-Universität Graz (zus. mit Neuland).

 

Publikationen

Voraussichtlich 2018:

  • Artikel: Quotativstrukturen mit ‚so‘ in konversationellen Erzählungen von Jugendlichen. In: Engelberg, Stefan et al. (Hgg.): Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen - Ambiguitäten und Varianz.
  • Herausgeberschaft: Jugendliche im Gespräch: Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung (zus. mit Neuland/Könning). Darin Artikel: Gebrauchs- und Verständnisweisen sprachlicher Höflichkeit von Jugendlichen. Korrespondenzanalysen von Fragebogen- und Spontandaten am Beispiel von Komplimentieren/Loben. (zus. mit Neuland/Könning).

2017

  • Artikel: Zum Umgang mit (Un)Höflichkeit in generationeller Perspektive. In: Ehrhardt, Claus/Neuland, Eva (Hgg.): Sprachliche Höflichkeit. Historische, aktuelle und künftige Perspektiven. Tübingen: Narr. (zus. mit Neuland/Könning).

2016

  • Artikel Von ‚Narrativer Identität‘ zur Positionierung in der Interaktion. Selbst- und Fremdpositionierungen durch Redeinszenierung im narrativen Interview mit demenzkranken Menschen. In: Studentische Arbeitspapiere Sprache und Interaktion (SASI 24), Universität Münster.

2013

  • Tagungsbericht: Konstruktionen im Spannungsfeld von sequenziellen Mustern, Gattungen und Textsorten zur internationalen Tagung vom 15–16 November 2012 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 14, 94–100. (zus. mit Mense/Hübner).

 

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften

In Bearbeitung