Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Christian Jansen

Sportwissenschaft

Raum: I.14.70
Telefon: 0202 - 439 - 2962
Fax: 0202 - 439 - 3125
E-Mail: christian.jansen{at}uni-wuppertal.de

Kurzbiographie

 

  • Geboren: 15.12.1980 in Darmstadt
  • Abitur: 2000 am Ricarda-Huch Gymnasium in Hagen
  • Studium: Erstes Staatsexamen Lehramt Sek II & I (Sportwissenschaft, Geschichte & Erziehungswissenschaft) an der Universität Wuppertal, Abschluss Dezember 2008
  • Berufliche Tätigkeit: Seit 2008 studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft; seit 2009 wissenschaftliche Hilfskraft und Mitarbeiter im Forschungszentrum für Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung (FLT)

 

Titel und Abstract des Dissertationsprojektes

 

 

Der Einsatz komplexer leistungsdiagnostischer Testverfahren im modernen Spitzenfußball – Begründung, Durchführung und Konsequenzen unter besonderer Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Unterschiede

Betreuer: Prof. Dr. Jürgen Freiwald (Wuppertal)

 

Im modernen Spitzenfußball gilt es, neben der Erfüllung individueller taktischer Aufgaben im Rahmen des Mannschaftsverbunds, komplexe motorische Handlungen unter intensiver körperlicher Belastung zu realisieren. Aufgrund der Quantität und Qualität der Wettkampfbeanspruchungen stellen die konditionellen Fähigkeiten eine bedeutsame Grundlage der fußballspezifischen Leistungsfähigkeit dar. Sowohl im Männer- als auch im Frauenfußball haben die konditionellen Fähigkeiten daher einen erheblichen Einfluss auf die individuelle und mannschaftliche Leistung im Wettkampf. Folglich nehmen leistungsdiagnostische Testverfahren zur Erfassung der fußballspezifischen Leistungsfähigkeit einen zunehmend hohen Stellenwert ein. Basierend auf dem aktuellen Beanspruchungsprofil wurde eine Testbatterie zur Erfassung der Kraftfähigkeit, Laufschnelligkeit und Ausdauerleistungsfähigkeit entwickelt. Im Rahmen dieser Arbeit werden – unter Berücksichtigung der Haupt- und  Nebengütekriterien sportmotorischer Testverfahren – wiederholt und standardisiert Leistungsdiagnostiken im Spitzenbereich des Männer- und Frauenfußballs durchgeführt. Auf Basis einer umfassenden Analyse der nationalen und internationalen Literatur ist ein objektiver Vergleich mit existierenden Normwerten möglich. Neben einer Quantifizierung der geschlechtsspezifischen Unterschiede hinsichtlich der Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer wird zudem die praktische Umsetzung leistungsdiagnostischer Erkenntnisse in den Trainingsprozess diskutiert.

 

 

 

Vortragstätigkeit

 

  • Baumgart, C., Pieper, S., Jansen, C., Hassan, I., Lange-Berlin, V., Freiwald, J. (2010). Linear and nonlinear sprint performance in young male and professional soccer players. Paper presented at the 15th ECSS-Congress in Antalya (Turkey), 24.-26.06.
  • Hassan, I., Lange-Berlin, V., Pieper, S., Baumgart, C., Jansen, C., Freiwald, J. (2010). Linear and nonlinear speed performance of elite U19 rugby players. Paper presented at the 15th  ECSS-Congress in Antalya (Turkey), 24.-26.06.
  • Jansen, C. (2010). Der Einsatz komplexer leistungsdiagnostischer Testverfahren im Spitzensport – dargestellt am Beispiel Fußball. Vortrag im Rahmen des „Forschungskolloquiums Sportwissenschaft“ an der Bergischen Universität Wuppertal, 28.01.
  • Jansen, C. (2009). Anforderungsprofile im Fußball – Ausgewählte Aspekte. Vortrag anlässlich der Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball, Ruit 19.-21.11.

 

Publikationen

 

  • Baumgart, C., Freiwald, J., Jansen, C., Pieper, S. (2010). Einflussgrößen der Leistungs- und Funktionsdiagnostik: Praktische Beispiele. In: O. Höner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball – Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII (197-203). Hamburg: Czwalina.
  • Freiwald, J., Jansen, C., Pieper, S., Baumgart, C. (2010). Der Einsatz funktionsdiagnostischer Testverfahren im Fußball. In: O. Höner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball – Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII (183-189). Hamburg: Czwalina.
  • Jansen, C., Pieper, S., Baumgart, C., Freiwald, J. (2010). Anforderungsprofile im Fußball – Ausgewählte Aspekte. In: O. Höner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball – Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII (190-196). Hamburg: Czwalina.
  • Pieper, S., Baumgart, C., Freiwald, J., Jansen, C. (2010). Der Einsatz leistungsdiagnostischer Testverfahren im Fußball: Umsetzung in die Praxis. In: O. Höner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball – Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII (204-210). Hamburg: Czwalina.
  • Jansen, C. (2008). Reliabilität, Validität und Zusammenhangsmerkmale ausgewählter leistungsdiagnostischer Verfahren. Unveröffentlichte Staatsexamensarbeit, Bergische Universität Wuppertal.