Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Carolin Herrmann Dipl. Des.

Industrial Design

URL: Website

Kurzbiographie:

  • 1995-2005 Röntgen Gymnasium Remscheid Lennep
  • 2001-2002 Madison High School (Oregon/USA)
  • 04/2006 -10/2011 Kommunikationsdesign an der Bergische Universität Wuppertal
  • Seit WS 2011/ Promotion an der Bergische Universität Wuppertal
  • 11/2010 - 04/2011 Studentische Hilfskraft bei Prof. Jürg Steiner FBF Messe- und Ausstellungsdesign Bergische Universität Wuppertal
  • 01/2008 - 10/2010 Studentische Hilfskraft Zentrale Studienberatung Bergische Universität Wuppertal
  • 09/2005 - 12/2010 freie Mitarbeiterin beim Remscheider General Anzeiger
  • ab 2012 als selbstständige Kommunikationsdesignerin tätig

Forschungsinteressen:

  • Ausstellungs- und Messedesign
  • Informationsdesign
  • Social Media Marketing

 

Titel und Abstract des Dissertationsprojekts:

Social Media Marketing und Strategisches Design in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den thematischen Schwerpunkten "Export-Kommunikation" und "Interne Kommunikation"
(in Zusammenarbeit mit Dipl. Des. Daniela Nählen)

Betreuerin: Frau Prof. Dr. Brigitte Wolf (Wuppertal)

Social Media Marketing und Strategisches Design in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit den thematischen Schwerpunkten "Business-to-Business” (B2B) und "Business-to-Consumer" (B2C). Die Arbeit wird in Zusammenarbeit mit Dipl.-Des. Daniela Nählen angefertigt.

Einführung
Social Media Marketing hat im Zuge des Web 2.0 in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist bei den großen Marken schon fest im Marketing-Plan und Designkonzept etabliert. Bei unserem Dissertationsvorhaben soll untersucht werden, warum viele kleine und mittelständische Unternehmen bisher noch nicht den erfolgreichen Einstieg in das Social Web geschafft haben und welche gravierende Rolle Design Management im Einklang mit Social Media spielt. Dabei konzentrieren wir uns bewusst auf die Bergische Region.

Ziel ist es, die existierenden Defizite aufzudecken und eine strategische Design- und Social Media-Guideline zu erarbeiten. Diese soll zeigen, wie sich KMUs professionell und zielgruppengerecht im Social Web positionieren können, um Produkte und Dienstleistungen bestmöglich in Szene zu setzen, ohne die finanziellen und personellen Kapazitäten aus den Augen zu verlieren.

Um die Forschungsarbeit zu vertiefen, werden unter diesem gemeinsamen Thema zwei Schwerpunkte erarbeitet, zum einen Social Media Marketing im Bereich "Business-to-Business” (B2B) und zum anderen im Bereich "Business-to-Consumer" (B2C).

Vortragstätigkeit:

  • 23. 07.2010, Präsentation „Shaboom deine Welt- Jugend Shampoo Kampagne für Schwarzkopf in Kooperation mit BBD Tribal Düsseldorf“ beim GWA Junior Agency, Düsseldorf

Auszeichnungen

Publikationen:

In Bearbeitung

Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten/Mitgliedschaften:

In Bearbeitung