Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Spring -Break-/ Summer School in Ifrane (Marokko), 16.03.-23.03.2014

von Martin Schletter

Das Ziel der Spring-Break-/ Summer School in Ifrane (Marokko) war es, den interkulturellen Austausch zwischen den Studenten der Al Akhawayn-Universität und der Bergischen Universität Wuppertal zu fördern. Dieses Projekt, das von Herrn Mohamed Charrak ins Leben gerufen und organisiert wurde, hat nicht nur den Studenten sondern auch den Dozenten in Wuppertal und Ifrane einen Mehrwert geboten.
    
In Marokko hatten wir einerseits die Möglichkeit die arabische Herangehensweise an wissenschaftliche Forschungsprojekte und deren Methoden und andererseits die marokkanisch-arabische Kultur in ihren einzelnen Facetten zu erkunden.
Unter anderem im Zuge meiner Präsentation zum Thema Werteffekte von Kapitalerhöhungen börsennotierter Unternehmen und deren Wertetreiber konnte ich wichtige Teilaspekte und Hypothesen für meine weitere Forschung an der Schumpeter School hinzugewinnen.
Besonders habe ich mich über die Vortragsreihe zum Islamic-Banking gefreut. Dieses ist ein Thema, welches in der westlichen Welt rasant an Bedeutung gewinnt. Die Forschung hängt in diesem Bereich jedoch weit hinterher. Ich fand es sehr interessant, wie islamische Gebote den Bankensektor treffen und wie die arabische Gesellschaft versucht diese zu umgehen.

Abschließend möchte ich mich bei Herrn Mohamed Charrak, Prof. Betzer, der Schumpeter Business School und der Bergischen Universität, im Besonderen der ZGS, für ihren Einsatz bedanken.