Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Bericht über die Teilnahme an dem ‚Little v‘ Workshop, 25.-26.10.2013, in Leiden, Niederland

von Nadia Varley

Der zweitägige internationale ‚Little v‘ Workshop fand vom 25. bis zum 26. Oktober 2013 an der ältesten Universität der Niederlanden - Universiteit Leiden - statt.

Die Thematik des Workshops ist mit meinen wissenschaftlichen Interessen auf dem Gebiet der Syntax-Morphologie-Diskurs-Schnittstelle eng verwandt. Somit ist die Teilnahme an dieser Veranstaltung für meine bevorstehende Disputation sowie für meine weitere wissenschaftliche Laufbahn besonders förderlich gewesen. Zudem hat das Thema meiner Präsentation „Towards split Voice-vP: Evidence from the Slavic languages“ viele Anknüpfungspunkte mit meiner bereits eingereichten Dissertation, was zu einer Verfeinerung meiner Argumentationsstrategie während des Disputationsvortrages beitragen wird.

Nicht zuletzt hat der Workshop von den Gastvorträgen international anerkannter LinguistInnen besonders profitiert: Als GastrednerInnen waren Heidi Harley (University of Arizona), Angelika Kratzer (University of Massachusetts, Amherst), Gillian Ramchand (University of Tromsø), Florian Schäfer (Universität Stuttgart) und Lisa Travis (McGill University) eingeladen. Die breit gefächerten Themen der Gastvorträge sowie der Präsentationen haben viele lebhafte Diskussionen angeregt sowie zahlreiche intellektuell stimulierende Herausforderungen gestellt.    

Ich habe den Tagungsort mit vielen hilfreichen Anregungen verlassen. Diese Anregungen werde ich in meine künftige Forschungsarbeit einbringen und weiterverfolgen.

Ich bedanke mich beim ZGS für die finanzielle Unterstützung dieser Kongressreise.