Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Konferenzbericht Jahrestreffen der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten

von Sarah Christina Strauss

Programmheft des K&V-Treffens in Nürnberg

Das diesjährige Jahrestreffen der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten fand vom 22. – 24. September 2011 an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg statt. Es handelt sich dabei um eine international relevante Konferenz, die jährlich in verschiedenen Städten stattfindet und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beherbergt.

Im Rahmen der dort gehaltenen Vorträge werden aktuelle Forschungsprojekte sowie State-of-the-Art-Beiträge zu relevanten Themen des Konsumentenverhaltens vorgestellt und diskutiert. Über 100 Teilnehmer von verschiedenen Universitäten hatten dieses Jahr die Möglichkeit sich an spannenden Diskussionen zu beteiligen und geschätzte Wissenschaftler kennenzulernen. 

Mein Beitrag zum diesjährigen K&V-Treffen umfasste einen halbstündigen Vortrag mit dem Thema: Das Problem der Unit-Nonresponse in Online-Befragungen: Ursachen und Lösungsansätze. Diese Problematik umfasst einen Ausschnitt aus meinem Dissertationsprojekt. Web-Befragungen stellen im Vergleich zu anderen methodischen Erhebungsinstrumenten vorteilhaftere Möglichkeiten dar, um Konsumenten bspw. in Bezug auf ihre Zufriedenheit mit einem Produkt oder einer Dienstleistung zu befragen. Web-Befragungen werden insbesondere bei Konsumentenbefragungen eingesetzt, um darauf aufbauend für das Marketing aussagekräftige Ergebnisse zu generieren.

Im Anschluss an meinen Vortrag wurde eine Diskussion eingeleitet, in der der wissenschaftliche Austausch sehr gut möglich war. Durch die gute Organisation war es weiterhin möglich, sich auch nach der Diskussionsrunde mit den anderen Doktoranden, Professoren sowie Wissenschaftlern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, die für die weitere Arbeit an meiner Dissertation von großer Bedeutung sind.

Es kann zusammenfassend festgehalten werden, dass ich durch meinen Vortrag beim diesjährigen Jahrestreffen der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten einige sehr wertvolle Anregungen erhalten habe, die meine weitere Forschungstätigkeit bereichern.

Dem  Zentrum für Graduiertenstudien möchte ich für die Unterstützung sehr danken. Durch diese ist es möglich sich mit anderen national und international tätigen Forschern auszutauschen. Zusammenfassend ist zu sagen, dass sich die Tagung in Nürnberg für mich sehr gelohnt hat.