Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Narrative Formen der Sinnstiftung: Möglichkeiten fiktionaler und faktualer Erzählungen

7. WUPPERTALER GRADUIERTENFORUM NARRATOLOGIE

09. und 10. Dezember 2016, Bergische Universität Wuppertal, Gästehaus Campus Freudenberg

Interdisziplinärer Graduiertenworkshop des Zentrums für Erzählforschung (ZEF) und des Zentrums für Graduiertenstudien (ZGS) der Bergischen Universität Wuppertal in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg GRK 1767 „Faktuales und fiktionales Erzählen“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Am 09. und 10. Dezember findet das 7. Wuppertaler Graduiertenforum Narratologie an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg „Faktuales und fiktionales Erzählen“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg statt. Der diesjährige Workshop stellt die Untersuchung der Formen narrativer Sinnstiftung in verschiedenen Kommunikationskontexten in den Mittelpunkt: Wie lassen sich fiktionale von faktualen Erzählungen unterscheiden? Gibt es spezifisch fiktional oder faktuale Erzählstrategien? Wie werden die unterschiedlichen Typen des Erzählens von ihren Produktions- und Rezeptionskontexten beeinflusst?

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Interessierte Promovierende sind herzlich dazu eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Kontakt und Anmeldung:
Carolin Gebauer > gebauer{at}uni-wuppertal.de
Eva Kerski > kerski{at}uni-wuppertal.de
Pia Marin > pmartin{at}uni-wuppertal.de