Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

CFP: Nachwuchstagung und Tagungsband im November 2016

Vom 7.11. – 11.11.2016 findet die erste IPIW-Nachwuchstagung statt. Zu dem Thema Dialog und Dialogizität – interdisziplinär, interkulturell, international werden internationale und hiesige Nachwuchswissenschaftler-innen und ‑wissenschaftler an der Bergischen Universität zusammenkommen, um Vorträge zu ihren aktuellen Dissertationsvorhaben zu halten, diese miteinander zu diskutieren und schließlich in einem Sammelband zu publizieren. Das Thema Dialog und Dialogizität bietet ein breites Spektrum, gerade auch für interdisziplinäre Arbeiten, sollen die Beiträge doch dezidiert in allen Fachgruppen der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften angesiedelt sein. Adressiert sind also die Allgemeine Literaturwissenschaft, die Anglistik und Amerikanistik, die Katholische und Evangelische Theologie, die Germanistik, die Geschichte, die Klassische Philologie, die Musikpädagogik, die Philosophie sowie die Romanistik. Ziel der Tagung ist es, Phänomene der Dialogizität innerhalb verschiedener Themenfelder in fachspezifischer Verortung wie auch in verbindenden Strukturmerkmalen auszumachen. Wir erwarten ein vielfältiges Programm mit spannenden Vorträgen und konstruktiven Diskussionen. Anbei senden wir Ihnen den Call for Papers in deutscher wie englischer Version. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen an potenziell interessierte Kolleginnen und Kollegen und Doktorandinnen und Doktoranden aus dem In- und Ausland weiterleiten würden. Für ausländische Promovierende können Reise- und Aufenthaltsstipendien vergeben werden.

Sehr erfreulich wäre eine rege Beteiligung seitens der BUW nicht nur, um den Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus dem In- und Ausland die Möglichkeit zu geben, ihre Projekte zu präsentieren und diskutieren, sondern auch, um die internationalen Beziehungen der Fakultät zu stärken. Ihre Partizipation ist auf vielfältige Weise möglich: Gern können Sie eine eigene Sektion begründen und leiten, einen Vortrag halten, einen Workshop anbieten oder eine Moderation übernehmen. Ihre Vorschläge und Anregungen nehmen wir gern per E-Mail entgegen: ipiw@uni-wuppertal.de.