Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

5 Plätze frei bei Doktorandinnenaustausch* mit Japan

Die Ochanomizu-Universität in Tokio (Japan) ist seit 2001 Partneruniversität der Bergischen Universität (nähere Informationen zur Universität (in englischer Sprache) finden Sie hier). Sie ist eine der beiden staatlichen Frauenuniversitäten in Japan und umfasst ein breites Fächerspektrum. Seit dem Wintersemester 2009/10 besteht zwischen beiden Universitäten auf Bachelor- und Masterniveau ein reger Studierendenaustausch (siehe z.B. Archiv Link 1 und Archiv Link 2). Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit der Ochanomizu Universität ist ab 2012 geplant, die bestehenden Austauschbeziehungen auch auf Promovierende ausweiten.

Ab dem Wintersemester 2012/13 besteht daher erstmals für Doktorandinnen* die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts an der Ochanomizu-Universität.

Doktorandinnen aller Fachbereiche sind aufgerufen, sich für einen Kurzzeitaufenthalt zu bewerben.

Die Ochanomizu-Universität bietet derzeit Promotionen in den Fächern:

  • Comparative Studies of Societies and Cultures

    • Japanese Studies in a Global Perspective
    • Language, Literature, and Culture
    • Comparative Social Studies
    • Arts and Representational Studies

  • Human Developmental Sciences

    • Educational Science
    • Psychology
    • Developmental and Clinical Psychology
    • Applied Sociology/Sociology and Social Policies
    • Child Studies

  • Gender and Social Sciences

    • Interdisciplinary Gender Studies

  • Life Sciences

    • Human Environmental Sciences
    • Food and Nutritional Sciences
    • Biological Sciences
    • Genetic Counseling

  • Advanced Sciences

    • Mathematics
    • Physics
    • Chemistry and Biochemistry
    • Computer Science

Interessierte können sich beim ZGS (Tel.: 0202-439 2702 | zgs{at}uni-wuppertal.de) formlos mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bewerben.

Finanzierung:
Die Finanzierung des Aufenthalts kann über ein DAAD-Kurzzeitstipendium erfolgen.

Für den Flug konnen Doktorandinnen zudem beim Zentrum für Graduiertenstudien eine finanzielle Unterstützung beantragen.

Zusätzlich bietet auch die Japanische Society for the Promotion of Science Fördermöglichkeiten an.

Nutzen Sie die Chance und „internationalisieren“ Sie Ihren akademischen Lebenslauf, indem Sie eine faszinierende Kultur und eine der größten Metropolen der Welt kennenlernen!

Für nähere Informationen und Rückfragen steht Ihnen Anja Kluge, Referentin für Internationales, zur Verfügung (Tel.: 0202-439 3016 | akluge{at}uni-wuppertal.de).

* Auch Postdocs, die an einem Austausch mit der Ochanomizu-Universität interessiert, können sich bewerben.