Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stellenausschreibung der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR), Berlin

An der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist im Zentralreferat „Hochschulentwicklung“ folgende Beschäftigungsposition zu besetzen:

Bezeichnung: Beschäftigte/r – Entgeltgruppe 13 -
(TV-L Berliner Hochschulen, bisher Vgr. IIa/Ib BAT) (Teilzeitbeschäftigung möglich)

Besetzbar: ab sofort, befristet bis 30.09.2016

Die Beschäftigungsposition wird finanziert aus Mitteln des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (3. Säule Hochschulpakt).

Kennzahl: KN-Z 89/2011 (Nachausschreibung)

Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Diffusion nichttraditioneller Lehr- und Lernformen an allen fünf Fachbereichen der HWR Berlin:

  • Entwicklung und Umsetzung hochschuldidaktischer Qualifizierungs- und Beratungsangebote für Lehrende zu nichttraditionellen Lehr- und Lernformen wie Planspielen, Problem-Based-Learning, Service Learning.
  • Initiierung, Evaluierung und Dokumentation von Modellprojekten in neuen Lehr- und Lernformaten sowie neuer Formen kompetenzorientierter Prüfungen.
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zum Wissenstransfer innerhalb der Hochschule, z. B. Konzeption von Workshops sowie Begleitung kollegialer Beratungen zu hochschuldidaktischen Innovationen.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Überarbeitung von Curricula unter Einbezug neuer Lehr- und Lernformen.

Alle genannten Tätigkeiten werden in Abstimmung mit den Qualitätsbeauftragten der FB sowie den parallel agierenden Wissenschaftlichen/m Mitarbeiter/innen mit Schwerpunkt Qualität der Lehre und in Zusammenarbeit mit den operativ agierenden, zentralen bzw. dezentralen Mitarbeitern des Qualitätsmanagements umgesetzt.

Anforderungen:

  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule
  • sehr gute Kenntnisse in der Hochschuldidaktik mit einem Schwerpunkt auf nichttraditionelle Lehr- und Lernformen, Erfahrungen in der didaktischen Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten und eine ausgeprägte Kommunikations- und Beratungskompetenz, idealerweise Erfahrungen in der Beratung und Kooperation mit Lehrenden und der Administration von Hochschulen
  • sehr gute Kenntnisse der Methoden zur Evaluation von Lehr- und Lernprozessen
  • selbständiges wissenschaftliches Arbeiten und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Alle genannten Tätigkeiten werden in Abstimmung mit den Qualitätsbeauftragten der FB sowie den parallel agierenden Wissenschaftlichen/m Mitarbeiter/innen mit Schwerpunkt Qualität der Lehre und in Zusammenarbeit mit den operativ agierenden, zentralen bzw. dezentralen Mitarbeitern des Qualitätsmanagements umgesetzt.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, unter Angabe der Kennzahl, bis zum 25.01.2012 an die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, Pers 7 - , Badensche Straße 52 in 10825 Berlin.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Wir machen darauf aufmerksam, dass eingereichte Unterlagen nicht zurückgesandt werden.
Die HWR Berlin wurde im Jahre 2011 zum vierten Mal aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Chancengleichheit mit dem Total E-Quality Science Award ausgezeichnet.