Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

ESREL-Konferenz 2019

Datum: 22.-26. September 2019

Ort: Hannover, Deutschland

von Fabian Reinecke

 

Die 29. internationale „European Safety and Reliability Conference“ (ESREL), welche eine der wichtigsten Konferenzen der Sicherheits- und Zuverlässigkeitstechnik darstellt, hat dieses Jahr im Welfenschloss in Hannover vom 22. bis zum 26. September stattgefunden. An insgesamt 4 Tagen sind innerhalb von 14 Sessions 590 Publikationen aus 19 methodischen Bereichen und 23 Anwendungsbereichen der Sicherheits- und Zuverlässigkeitstechnik vorgetragen und diskutiert worden. Darüber hinaus bot die Konferenz Vorträge von fünf Keynote Speakern von internationaler Exzellenz.

Innerhalb der Konferenz wurden vielfältige Themen und Anwendungsgebiete der Sicherheits- und Zuverlässigkeitstechnik behandelt. Es wurden unter anderem die Themengebiete der Instandhaltungsmodellierung, der Risikobewertung, des System-Health Management oder des Risikomanagements fokussiert. Außerdem sind weitere Aspekte der Sicherheitswissenschaften behandelt worden (z.B. Organisationsfaktoren, Faktor Mensch, etc.). Ebenso standen die Vorträge im Zentrum von Anwendungs- bzw. technologischen Bereichen. Hierzu gehören beispielsweise die Chemie- und Prozessindustrie, die Fertigung, Offshore-Technologien oder aber auch die Informationstechnologie und Telekommunikation.

Die Konferenz gliederte sich in Plenumsvorträge sowie in zehn täglichen parallelen Vortragsreihen (Parallel Sessions), welche einem speziellen Themengebiet zugeordnet sind (Bsp. Wartungsmodelle und dessen Anwendung, Systemzuverlässigkeit, Risikobewertung, etc.). 

Im Rahmen meines Beitrages habe ich eine Methodik zur Optimierung der vorausbestimmten Instandhaltungsstrategie bei technischen Produkten auf Basis von Nutzungsdaten vorgestellt. Durch die anschließende Diskussion mit Fachexperten und anderen Wissenschaftlern konnte ich neue Aspekte und Ideen hinsichtlich meiner Forschungstätigkeit aufgreifen.

Durch den Besuch der Konferenz konnte ich zusätzlich neue Kontakte mit Wissenschaftlern und Fachexperten knüpfen. Ebenso konnte ich mich durch den mit dem Konferenzbesuch verbundenen fachlichen und wissenschaftlichen Austausch, aber auch durch meine Vortragstätigkeit vor einem internationalen Auditorium, fachlich und persönlich weiterentwickeln.

Die Teilnahme an der ESREL-Konferenz war für mich von großer Bedeutung. Ich möchte mich beim Zentrum für Graduiertenstudien für die Förderung bedanken.