Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

AG Nationalsozialismus und Gesellschaft

Die Zeit des Nationalsozialismus stellt seit jeher einen Ausgangspunkt sowohl für historische als auch gegenwärtige gesellschaftliche Debatten dar, was beispielsweise an der Präsenz des Themas in den Medien, Kunst und Kultur abzulesen ist. Dass auch die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas alles andere als abgeschlossen ist, zeigt unter anderem die jüngst entfachte Debatte über den ‚Ort des Nationalsozialismus in der Soziologie‘ (siehe beispielsweise Christ 2011, Kühl 2013). Für uns als Doktorandinnen dieses Fachs gab diese Debatte den Anlass, uns dem Thema des Nationalsozialismus und der nationalsozialistischen Verbrechen aus soziologischer sowie auch aus benachbarten wissenschaftlichen und populären Perspektiven zu nähern, um uns so fachliche Zugangsmöglichkeiten zu eröffnen. Wir möchten dieses Anliegen gern mit anderen Promovierenden teilen und würden uns über Mitglieder aus unterschiedlichen Disziplinen freuen! Die Aktivitäten der AG umfassen zwei Schwerpunkte: Zum einen möchten wir uns einmal im Monat zu einem Literaturzirkel treffen. Da die Fülle der zum Thema veröffentlichten Literatur es beinah unmöglich macht, einen umfassenden Überblick über die wissenschaftlichen Arbeiten zum Nationalsozialismus zu bekommen, haben wir für das Wintersemester 2013/14 vier Themenschwerpunkte gewählt, mit deren zentralen Debatten, Positionen und Studien wir uns beschäftigen möchten. Dafür haben wir jeweils ‚grundlegende‘ Werke ausgesucht, die wir lesen und dann bei unseren Treffen gemeinsam diskutieren werden. Neben dem Literaturzirkel möchten wir uns im Rahmen eines Begleitprogramms mit weiteren, nicht primär wissenschaftlichen Bearbeitungen des Nationalsozialismus beschäftigen. Vorgesehen sind für das kommende Semester ein Besuch des NS Dokumentationszentrums in Köln, Filmvorführungen an der BUW sowie ein Besuch der Black Box (Programmkino des Filmmuseums) in Düsseldorf. Die Veranstaltungen des Begleitprogramms können auch unabhängig von der Teilnahme am Literaturzirkel besucht werden.


Um zunächst das Interesse an der Thematik unter den DoktorandInnen und PostdoktorandInnen der BUW festzustellen und eine AG zu etablieren, haben wir das Programm für das WS 13/14 bereits festgelegt. Wir verstehen dieses aber als ergänzungsfähig und wünschen uns für die folgenden Semester eine gemeinschaftliche Themenfindung.


Programmplanung für das Wintersemester 2014/15

Im kommenden Wintersemester möchten wir uns in unserer AG mit dem Themenfeld "Moderne und Gewalt" sowie mit gegenwärtigen Ansätzen zur soziologischen Erforschung des NS beschäftigen. Die vorgeschlagene Lektüre hierzu stammt aus dem gerade im Suhrkamp-Verlag erschienenen Sammelwerk "Soziologie und Nationalsozialismus".


Am 14. November 2014 (Freitag, ab 16 Uhr) werden wir den Beitrag Peter Imbuschs zu "Norbert Elias und Zygmunt Bauman – zwei konträre Auseinandersetzungen mit dem Nationalsozialismus und seiner Gewalt" und Michaela Christs zu "Gewalt in der Moderne. Holocaust und Nationalsozialismus in der soziologischen Gewaltforschung " als Grundlage nutzen.
Am 30. Januar 2015 (Freitag, ab 16 Uhr) werden wir dann weitere Besipiele für die Erforschung des NS in den unterschiedlichen Teildisziplinen der Soziologie betrachten, um deren jeweils spezifischen Zugang zu der Thematik herauszustellen und vergleichen zu können.

Wir freuen uns über neue, interessierte AG-Mitglieder - gerne auch mit ergänzenden Themenvorschlägen.
Bei Interesse an der Teilnahme an unserem Literaturzirkel könnt ihr euch gern per E-Mail bei uns melden.

Über die Termine des Begleitprogramms werden wir an dieser Stelle zeitnah informieren.


Jessica Schwittek und Steffi Heinecke

Kontakt:  j.schwittek{at}uni-wuppertal.de,   sheinecke{at}uni-wuppertal.de


Referenzen:

Christ, Michaela (2011) Die Soziologie und das "Dritte Reich". Weshalb Holocaust und Nationalsozialismus in der Soziologie ein Schattendasein führen. In: Soziologie 40/4, S. 407-431   
Kühl, Stefan (2013) www.uni-bielefeld.de/soz/forschung/orgsoz/Stefan_Kuehl/pdf/Working-Paper-6_2013-Stefan-Kuehl-Im-Prinzip-ganz-einfach-Version-4-31052013-CitaviDefaultCitationStyle-10062013.pdf

 

Literaturzirkel im WS 2013/14 – Programm

Begleitprogramm im WS 2013/14

"Das braune Wuppertal - Ein historischer Stadtspaziergang auf den Spuren der NS-Zeit"